QuATRA in Kaiserslautern

Im Auftrag der Agentur fĂŒr Arbeit bieten wir Reha-AusbildungsgĂ€nge mit besonderen Hilfen an.

Ausbildungsrestaurant Kapellenhof

In unserer Einrichtung in Kaiserslautern, dem Ausbildungsrestaurant Kapellenhof, fördern wir solche junge Menschen, die fĂŒr eine erfolgreiche Berufsausbildung besondere Hilfen brauchen.

Im Kapellenhof beschĂ€ftigen wir junge Auszubildende, denen durch ihre BeeintrĂ€chtigung der Zugang zum allgemeinen Ausbildungsmarkt verwehrt ist. Unser Bestreben ist es, diese jungen Menschen an die Anforderungen des betrieblichen Alltags heranzufĂŒhren. Dadurch verbessern sich ihre Chancen auf eine Integration in den allgemeinen Arbeitsmarkt.

Der Kapellenhof soll eine BrĂŒcke sein zwischen Ausbildung und Berufsleben.

Speisen & Feiern im Kapellenhof

  • Wir bieten Ihnen in unserem Lokal die Möglichkeit, mit Ihrer Familie oder mit Freunden unsere SpezialitĂ€ten und Köstlichkeiten zu genießen
  • Wir organisieren fĂŒr Sie Veranstaltungen wie Hochzeiten, Geburtstage und Taufen

In unserem Restaurant bieten wir Ihnen

  • Gut bĂŒrgerliche KĂŒche
  • TĂ€glich wechselndes Stammessen
    • Mit Vorspeise, Hauptgericht und Dessert
    • Immer zwei Gerichte zur Auswahl

Wir legen großen Wert auf GemĂŒtlichkeit und das spiegelt sich in unseren RĂ€umen wieder.

Die Ausbildungsberufe

Folgende Ausbildungsberufe bieten wir im Kapellenhof an.

 Fachpraktiker/in Hauswirtschaft

Ausbildungsinhalte

Vermittlung von praktischen und theoretischen FÀhigkeiten um als Fachkraft selbstÀndig bzw. teilweise selbstÀndig zu arbeiten. Die Ausbildungsinhalte sind mehr praxisbezogen und weniger theorieorientiert.

  • Planung einfacher ArbeitsablĂ€ufe, nach Vorgabe selbstĂ€ndiges Arbeiten
  • Grundlagen der wirtschaftlichen HaushaltsfĂŒhrung
  • Speisevorbereitung, Zubereitung und Verteilung, Vorratshaltung
  • Reinigung und Pflege von RĂ€umen, ArbeitsplĂ€tzen, EinrichtungsgegenstĂ€nden, Betriebsmitteln und Blumenpflege
  • Reinigung, Pflege und Instandhaltung, Anfertigen einfacher GebrauchswĂ€sche
  • Basteln und schmĂŒckende Arbeiten
  • Eindecken von Tischen, Gestaltung von RĂ€umen
  • Servieren von Speisen in der Gemeinschaftsverpflegung
  • Arbeitsschutz-, UnfallverhĂŒtung-, Hygiene- und Umweltschutz-Vorschriften

Ausbildungsdauer

  • 3 Jahre Regelausbildungszeit

Betriebliche Ausbildungsabschnitte

  • nach dem 1. Ausbildungsjahr 4 Wochen
  • im 2. Ausbildungsjahr weitere 4 Wochen
  • im 3. Ausbildungsjahr weitere 4 Wochen

PrĂŒfungen

  • ZwischenprĂŒfung nach ca. 18 Monaten
    AbschlussprĂŒfung vor der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier

SpÀterer Arbeitsplatz

  • GroßkĂŒchen, Kantinen, Cafeterias
  • Hotel- und GaststĂ€ttengewerbe
  • Altenheime
  • GebĂ€udereinigungen
  • Catering-Gastronomie
  • ZentralwĂ€schereien, chemische Reinigungen
 Hauswirtschafter/in

Ausbildungsinhalte

Vermittlung von praktischen und theoretischen FĂ€higkeiten die es ermöglichen als Fachkraft in hauswirtschaftlichen Großbetrieben selbstĂ€ndig zu arbeiten.

  • Arbeitsschutz-, UnfallverhĂŒtung-, Hygiene- und Umweltschutzvorschriften
  • Arbeits- und Sozialrechtliche Regelungen
  • Die Ausbildung findet in folgenden Arbeitsbereichen statt: KĂŒche, Service, WĂ€scherei, Hausreinigung
  • Sie ĂŒbernehmen wirtschaftliche Funktionen, wie: Einkauf, Abrechnungen/Kalkulationen
  • Sie organisieren und erledigen selbstĂ€ndig die tĂ€glichen Arbeiten
  • Sie sind mitverantwortlich fĂŒr die LebensqualitĂ€t der ihnen anvertrauten Personen
  • Sie bieten professionelle maĂŒĂŸgeschneiderte hauswirtschaftliche Dienstleistungen an

Ausbildungsdauer

  • 3 Jahre Regelausbildungszeit

Betriebliche Ausbildungsabschnitte

mindestens

  • nach dem 1. Ausbildungsjahr 4 Wochen
  • im 2. Ausbildungsjahr weitere 4 Wochen
  • im 3. Ausbildungsjahr weitere 4 Wochen

PrĂŒfungen

  • ZwischenprĂŒfung nach 18 Monaten
  • AbschlussprĂŒfung vor der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier

SpÀterer Arbeitsplatz

  • Hotel- und Reataurationsbetriebe
  • KrankenhĂ€user
  • Altenheime
  • TagungshĂ€user und Jugendherbergen
  • Dienstleistungszentren
  • KindertagesstĂ€tten
  • Kurheime und Heime fĂŒr Kinder und HilfsbedĂŒrftige
 Fachpraktiker/in KĂŒche

Ausbildungsinhalte

Vermittlung von praktischen und theoretischen FÀhigkeiten, die es ermöglichen, als Fachkraft selbstÀndig bzw. teilweise selbstÀndig zu arbeiten. Die Ausbildungsinhalte sind mehr praxisbezogen und weniger theorieorientiert.

  • Vorbereitungsarbeiten zur Nahrungszubereitung
  • VorschriftsmĂ€ĂŸiges Lagern von Lebensmitteln
  • Pflege und Instandhaltung der ArbeitsgerĂ€te und GebrauchsgegenstĂ€nde
  • Zubereitung von kalten Gerichten, Salaten und andere Vorbereitungsarbeiten
  • Zubereitung von Beilagen, GemĂŒse, Suppen
  • Zubereitung von Saucen, Fleisch-, Fisch-, GeflĂŒgel-, Wild- und Eiergerichten
  • Zubereitung von SĂŒĂŸspeisen, GebĂ€ck
  • Arbeitsschutz-, UnfallverhĂŒtungs- , Hygiene- und Umweltschutz-Vorschriften
  • Arbeits- und sozialrechtliche Regelungen

Ausbildungsdauer

  • 3 Jahre Regelausbildungszeit

Betriebliche Ausbildungsabschnitte

  • nach dem 1. Ausbildungsjahr 4 Wochen
  • im 2. Ausbildungsjahr weitere 4 Wochen
  • im 3. Ausbildungsjahr weitere 4 Wochen

PrĂŒfungen

  • ZwischenprĂŒfung nach 18 Monaten
  • AbschlussprĂŒfung vor der Industrie- und Handelskammer fĂŒr Rheinhessen

SpÀterer Arbeitsplatz

  • GroßkĂŒche, Kantine, Cafeteria
  • Hotel- und GaststĂ€ttengewerbe
  • Gemeinschaftsverpfleger
  • Catering-Gastronomie
  • KrankenhĂ€user
 Koch/Köchin

Ausbildungsinhalte

Vermittlung von praktischen und theoretischen FÀhigkeiten, die es ermöglichen, als Fachkraft selbstÀndig zu arbeiten.

  • Arbeitsschutz-, UnfallverhĂŒtungs- , Hygiene- und Umweltschutz-Vorschriften
  • Arbeits- und sozialrechtliche Regelungen
  • VorschriftsmĂ€ĂŸiges Lagern von Lebensmitteln
  • Anwendung arbeits- und kĂŒchentechnischer Verfahren
  • Pflege und Instandhaltung der ArbeitsgerĂ€te und GebrauchsgegenstĂ€nde
  • Vorbereitungsarbeiten zur Nahrungszubereitung
  • Zubereitung von kalten Gerichten, Salaten und andere Vorbereitungsarbeiten
  • Zubereitung von Beilagen, GemĂŒse, Suppen
  • Zubereitung von Saucen, Fleisch-, Fisch-, GeflĂŒgel-, Wild- und Eiergerichten
  • Zubereitung von Nahrungsmitteln aus pflanzlichen Produkten, Molkereiprodukten und Eiern
  • Anrichten von kalten Platten
  • Herstellen und Verarbeiten von Teigen und Massen sowie SĂŒĂŸspeisen
  • Verarbeitung von Fisch, Schalen- und Krustentieren
  • Zubereitung von Fleisch und Innereien sowie Wild und GeflĂŒgel
  • Der Umgang mit GĂ€sten, Beratung und Verkauf
  • Warenwirtschaft und BĂŒroorganisation
  • Werbung und Verkaufsförderung

Ausbildungsdauer

  • 3 Jahre Regelausbildungszeit

Betriebliche Ausbildungsabschnitte

mindestens

  • nach dem 1. Ausbildungsjahr 4 Wochen
  • im 2. Ausbildungsjahr weitere 4 Wochen
  • im 3. Ausbildungsjahr weitere 4 Wochen

PrĂŒfungen

  • ZwischenprĂŒfung nach 18 Monaten
  • AbschlussprĂŒfung vor der Industrie- und Hndelskammer fĂŒr Rheinhessen

SpÀterer Arbeitsplatz

  • GroßkĂŒche, Kantinen, Cafeterias
  • Hotel- und GaststĂ€ttengewerbe
  • Gemeinschaftsverpfleger
  • Catering-Gastronomie
  • KrankenhauskĂŒchen
 Fachkraft im Gastgewerbe

Ausbildungsinhalte

Vermittlung von praktischen und theoretischen FÀhigkeiten, die es ermöglichen, als Fachkraft selb­stÀndig bzw. teilweise selbstÀndig zu arbeiten. Die Ausbildungsinhalte sind mehr praxisbezogen und weniger theorieorientiert.

FachkrÀfte im Gastgewerbe

  • nehmen Warenlieferungen in Empfang
  • und prĂŒfen sie
  • kontrollieren die LagerbestĂ€nde
  • arbeiten in der kalten KĂŒche und in der FrĂŒhstĂŒckszubereitung
  • richten den Restaurantbereich her
  • helfen bei Planung und DurchfĂŒhrung von Veranstaltungen
  • informieren und bedienen GĂ€ste
  • sind auf der Hoteletage und in der BĂŒroorganisation tĂ€tig

Ausbildungsdauer

  • 2 Jahre Regelausbildungszeit, DurchfĂŒhrung der praktischen Ausbildung
  • in enger Kooperation mit den Hotel- und GaststĂ€ttenbetrieben der Region

PrĂŒfungen

  • ZwischenprĂŒfung nach ca. 12 Monaten
  • AbschlussprĂŒfung vor der Industrie- und Handelskammer fĂŒr Rheinhessen

SpÀterer Arbeitsplatz

  • GaststĂ€tten und Restaurants
  • Hotels und Pensionen
Bild von